Sagen, was man denkt

Es ist doch gut, dass manche Leute sagen, was sie denken, auch wenn es keiner hören will, weil es nicht ins rosarote Bild passt, das man sich so gerne machen möchte: http://www.pi-news.net/2010/04/blancho-steinigung-ist-ein-wert-des-islam/#more-132204: für ihn als Muslim sei Steinigung „ein Bestandteil, ein Wert meiner Religion“ … Diese sei jedoch „bei den gegebenen Umständen in der Welt und in der Schweiz nicht umsetzbar.“ http://www.sonntagonline.ch/index.php?show=news&id=988 – ich vermute, dass auch liberale Muslime über solche Hardliner entsetzt sein dürften. Aber sagen sie, tun sie etwas dagegen?

Passend dazu: Angriff auf Schulmädchen in Afghanistan: http://www.kybeline.com/2010/04/25/giftanschlag-gegen-madchen-in-afghanistan/#more-13120 – Frauen gehören ins Haus, unter die Burka usw. – nicht in die Schule… Barbarische Sichtweisen frommer Taliban. (Freilich muss ich sagen, dass mir das ganze ein wenig dubios vorkommt. Es fehlen mir weitere Infos.)

Impressum auf www.wolfgangfenske.de