Traum?

Streckenweise passt der Traum des Muslims von Deutschland zum Traum eines jeden vernünftig denkenden Menschen: http://www.muslim-markt.de/forum/messages/1659.htm. Aber zu welchem Preis soll sein Traum in Wirklichkeit umgesetzt werden? Aufgabe der Freiheit, der Demokratie, der grundlegenden Menschenrechte. Es gab schon so mancher, der seinen Traum umsetzen wollte und dann keinen anderen Weg wusste als den der Gewalt. Beispiele aus der Geschichte? Gibts massenhaft.

Dass es größtenteils Muslime sind, die das Ansehen Jesu und die Menschenwürde der Heiligen Maria wahren – ist eine interessante Behauptung, die gezielt Christen im Visier haben. Man weiß, dass Christen ethisch in so manchem Bereich ähnlich denken, dass sie auch an vielen Auswüchsen dieser Gesellschaft leiden. Und man weiß, dass Christen vielfach keine Ahnung mehr haben von Jesus Christus – und dann klingen solche Worte wie Musik in den Ohren. Doch denken die von solchen Träumen Umnebelten daran, welcher Preis zu zahlen ist? Und dann immer wieder meine Frage: Warum werden solche Träume nicht in islamischen Ländern umgesetzt – oder ist das, was wir dort sehen, die Realität, die hinter diesen Träumen steht?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de – Ausweichblog: www.das-und-dies-wf.de