Israel

Da wird ständig von irgendwelchen Propagandisten gesagt, die Auseinandersetzung zwischen Israel und den Palästinensern sei wie die zwischen David (Palästinenser) und Goliath (Israel). Ob die folgende Meldung diesen die Augen öffnet?: http://www.lr-online.de/politik/Story-Araber-wollen-regionale-Konflikte-selbst-loesen;art743,2866864 Es sind ja nicht allein die Palästinenser, sie sind nur Lakaien anderer arabischer Staaten, zu denen sich zunehmend Erdogans Türkei gesellt, Seit an Seit mit den anderen: Ahmadinejad, Gaddafi – und wie die anderen Grusel-Helden alle heißen. Und dann hörte ich in den Nachrichten, dass die Hamas seit langem wieder zum ersten Mal zu ihren Gewalttaten stehen würde. Wenn diese Lakaien mal ein paar Wochen nicht zu ihrer Gewalttätigkeit stehen, dann hat die Welt das schon wieder vergessen und sie zu Friedenstauben erklärt? Wers nicht glaubt: http://www.hagalil.com/archiv/2003/08/hamas.htm zu parteiisch?: http://de.wikipedia.org/wiki/Hamas oder hier: http://www.usahm.de/Dokumente/Hamasdeu.htm Manche von uns müssen umdenken lernen – es gibt Menschen, die Gewalt für eine Tugend halten  und solche Aussagen als Lob, auch wenn sie von Gegnern kommen.

Ich befürchte, die EU-Funktionäre lassen die Türkei auch darum in die EU, weil sie Angst haben, die Türken würden mit den anderen arabischen Staaten Verrückt spielen. Und Erdogan tut ja auch alles, um dieses Gefühl zu verstärken. Und wenn sie dann in der EU sind, dann geht es mit der EU gegen Israel – und Europa ist nur ein kleiner grüner Anhängsel islamischer Drohpotentials, es wird verarmen und unter der mittelaterlichen Ideologie der Islamisten (Erdogan: Es gibt nur einen Islam) wird es zurückgeworfen in die Hungerkämpfe – die in unserem Land nicht mal 100 Jahre her sind. Erdogan ist für mich gefährlicher als Bin-Laden. Bin-Laden und Konsorten bomben herum – Erdogan, Ahmadinejad und wie sie alle heißen, sind für mich Kinder Gaddafis. Alle Welt schaut auf Bin-Laden, und im Hintergrund können die Genannten ihre Fäden spinnen. (Allen, die wieder Lust haben, mir Verschwörungstheorien unterzuschieben: Es geht nicht um Verschwörungen, sondern um Politik. Und es täte gut, einmal Mosaiksteinchen zusammenzufügen, statt das im anderen zu sehen, was man sehen will.)

Nachtrag: Oh, oh, da wagte doch Frau Merkel zu widersprechen – und das wird von Herrn Erdogan als Hass gegen die Türkei interpretiert! http://www.welt.de/politik/ausland/article6969269/Erdogan-wirft-Merkel-Hass-gegen-die-Tuerkei-vor.html Sehen da ein paar noch immer nicht, was Erdogan spielt? Wenn die Zeitung nicht falsch übersetzt hat – kann ein Einwand von Frau Merkel gegen die Ansicht dieses Herrn E. als Hass gegen die Türkei interpretiert werden? Nein. Aber er legt es darauf an. Warum wohl? Auch derjenige, der keine Ahnung von Politik hat, darf mal raten. (Wenn natürlich die Zeitung falsch übersetzt haben sollte, kann man fragen: Was bezweckt sie damit?)

Impressum auf www.wolfgangfenske.de