Verbrecherhorden

Was Verbrecherclans betrifft: Man kann wegsehen. Aber – auch wenn man wegsieht: Sie sind da und bleiben, Verbrecherclans und Sklavenhalter. Freilich gibt es nicht nur diese. Wieweit dürfen die ihren illegalen und finsteren Geschäften nachgehen? Wie weit sind sie in die höheren Ebenen vorgedrungen? Wie heißt es: Man muss keine Angst vor ihnen haben – man darf sich nur nicht mit ihnen anlegen. Seeeehr beruuuuhigend. Man kann immer nur hoffen, dass die Verantwortlichen für eine Stadt so ein Verbrecher-Gesocks klein halten, damit es ihnen nicht einmal über den Kopf wächst. Ich bin mir nicht unbedingt sicher, dass es ihnen nicht schon über den Kopf gewachsen ist: s. Bremen (im Suchfeld links unten eingeben).