Kampagne

Es gibt keine Medienkampagne gegen die katholische Kirche! Wirklich nicht. Wie kann man so etwas Übles nur denken! – In einem Artikel über den Missbrauch von Patientinnen durch Therapeuten wird am Schluss des Artikels ein Bild eingefügt, das den Papst inmitten des Kardinalkollegiums zeigt: http://www.welt.de/wissenschaft/psychologie/article6895448/Viele-Therapeuten-vergreifen-sich-an-Patientinnen.html Nein, es gibt keine Kampagne. Die Frage zu diesem Thema: Verhältnis Therapeuten – Patientin – ist auch nicht neu. Führt das zur Reinigung der Zunft oder verschwindet das auch schnell wieder in der Versenkung, wie schon so manches Mal?

Gefunden: Eine Mutter musste, weil sie nicht wollte, dass ihr Sohn am Sexualkunde-Unterricht teilnahm, ins Gefängnis: http://www.medrum.de/?q=content/aufschrei-einer-christin 

Da wir bei dem Thema sind: http://www.medrum.de/?q=content/apologet-des-sexuellen-missbrauchs-stand-pate-fuer-evangelische-jugendarbeit

Wir sprachen im Blog schon über „unsere“ Justizministerin, hier noch einmal etwas: http://www.medrum.de/?q=content/treten-sie-aus-der-humanistischen-union-aus#comments