Geschwätz: Leitkultur

Wie der Herr, der europäische Kultur mit der türkischen impfen will (s. Blog 18.3.), so das Gescherr: Geschwätz von der deutschen Leitkultur: http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/verstehe-das-leitkultur-geschwaetz-nicht/ Als einer, der sich für deutschen Islam stark macht, mag er das genannte Geschwätz nicht. Was ist das „deutscher Islam“? Koran und Scharia auf deutsch übersetzt? Bedeutet das: Islamische Kultur mit deutscher Kultur zu verbinden? Wobei freilich die deutsche Kultur nicht Leitkultur sein darf – sondern die türkische/islamische? 

Islamverbände vertagen: Sie wollen den Druck auf die Regierung noch einmal ein wenig erhöhen: http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/islamkonferenz-teilnahme-muslimischer-verbaende-noch-unklar_aid_491316.html Es wird bemängelt, dass islamischer Rassismus – ´tschuldigung: natürlich der Rassismus unserer Gesellschaft – und Islamophobie nicht auf der Tagesordnung stünden. Die Phobie des Islam vor westlicher Kultur wäre wohl spannender. Aber das merken diese Forderungs-Typen nicht. 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de – Ausweichblog: www.das-und-dies-wf.de