Jesus Christus – Gottes Sohn

Frage: Wie lange darf man als Christ noch sagen: „Jesus Christus ist Gottes Sohn“? So lange man Lachsalven atheistischer Mitbürger und Empörungen muslimischer Zuhörer und peinliche Betroffenheit anderer Nichtglaubender und Glaubender aushält. 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Jesus Christus – Gottes Sohn“

  1. Christen öffentlich lächerlich machen und ihren Glauben zu verspotten -ist das keine „Diskriminierung“?
    Wenn JA: Wie geht die Justiz mit diesen Leuten um?
    Wer fällt eigentlich mit seinem Tun unter das Antidiskrminierungsgesetz. Allem Anschein nach allein die „Ungläubigen“, die staunend und schweigend die ju-
    istischen pro-islamischen und pro-atheistischen Ungereimtheiten zur Kenntnis nehmen. –
    Justitia leidet an einem Glaucom…..
    Das Echolot

Kommentare sind geschlossen.