Priester

Graham Green hat ein sehr eindrückliches Buch über einen Priester in Mexiko geschrieben: Die Kraft und die Herrlichkeit, Dt. 1948. Die Kirche wurde vom kommunistischen Regime verfolgt – ein Priester ist noch übrig geblieben, der von den Schergen von Versteck zu Versteck gejagt wird. Die Schergen meinen, die Welt von der Kirche befreien zu müssen, damit sie besser werde. Die Menschen sehnen sich nach dem Priester, nicht nach den brutalen Weltverbesserern – doch er hat ein großes Manko: Er ist Alkoholiker und hat im Rausch ein Kind gezeugt. Und so fühlt er sich auch, als Sünder, der unwürdig ist, das Sakrament zu verwalten, der an sich zweifelt… Nach seiner Hinrichtung wird er als Märtyrer angesehen.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de