Tierisches

Erlebnis: Bei einer Beerdigung saß eine Katze in der vordersten Reihe auf einem Stuhl. Als die Trauerfeier beendet war, ging sie mit den Trauernden hinaus. Am Grab bahnte sie sich einen Weg durch die Menge und streifte das Hosenbein des Redners und setzte sich neben ihn und schaute die Trauergemeinde an.

Ich habe in Nauheim den Storch in seinem Nest gesichtet. Ob er den Frühling bringt – oder wieder frierend und hungernd abzieht?

Ebenso zog – bevor der Sturm kam – gestern ein großer Zugvogelschwarm über uns hinweg.  

Das wollte ich auch schon mal immer gesagt haben:
Wer für Tiere empfindsam ist, spürt, dass Mensch und Tier doch viele Gefühle gemeinsam haben.
Wahrscheinlich mussten wir Menschen das verdrängen, damit wir beim Essen von Fleisch keine Schuldgefühle bekommen.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de