Wissenschaft

Kleine Kinder imitieren Erwachsene eher als Altersgenossen: http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/310085.html – nun, wie lange? Wir sagten unserem Sohn als er ca. fünf Jahre alt war immer: Du musst die Zahl 8 so schreiben… – aus einem Besuch in der Schule kam er ganz begeistert zurück: Ein Junge hat mir gezeigt, wie man die 8 richtig schreiben kann! 🙂

Und – was Evolution und unsere Sprache betrifft: Da haben wir ihn wieder, unseren schlauen Fisch, der seine Fressfeinde täuscht: http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/310102.html Rein Evolutionsmäßig betrachtet, ist diese Aussage unmöglich: Er kann… – in dem Beitrag wird davon gesprochen, dass die Tiere das Täuschen aktiv betreiben. Aber es muss sich ja um eine langsame Veränderung gehandelt haben, die im Lauf der Zeit von Vorteil war. Ein Fisch setzt sich doch nicht hin und sagt sich: Der andere Fisch ist giftig, ich will auch so aussehen. Er stellt sich vor den Spiegel und: zack, schminkt sich – und sieht nun so aus. Hieran wird deutlich: Die Anhänger der Evolution kommen um die traditionelle Sprache nicht herum, weil sie selbst nicht wissen, wie man so etwas sinnvoll formulieren kann. Nichts desto trotz ist der Beitrag faszinierend.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de