Kampf gegen das Kreuz

Gestern stand das Thema schon auf der Tagesordnung – und nun wieder: http://www.pi-news.net/2010/02/duesseldorf-kreuze-aus-dem-gericht-entfernt/#more-119702 Die Würde des Menschen ist ein Geschenk Gottes, das unsere Rechtsordnung schützt, heißt es im Beitrag. Mir kommt die Frage: Welche Würde hat eigentlich der Mensch in Kulturen, in Staaten, in denen das Kreuz nichts zählt? In islamischen Staaten, in kommunistischen Staaten, in animistischen Staaten. Dass der Nationalsozialismus auch Kreuze entfernt hat, ist inzwischen wohl auch allen bekannt. (S. auch Echolot: http://blog.wolfgangfenske.de/2010/02/19/kreuze-zerstoren/#comments)

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Und Kampf gegen eine Kirche in Wien: http://diepresse.com/home/panorama/religion/540967/index.do?from=home.panorama.oesterreich.sc.p1