Hartz IV

Gestern Abend im Fernsehen die heute show gesehen. Freilich gegen Westerwelle und seinem Hartz IV usw. Aber man sah auch deutlich, dass es nicht um den Menschen geht, der Hartz IV empfängt. Da wurde auf einem FDP Treffen ein Mann fokussiert, der – sagen wir mal – nicht ganz so smart aussah wie der Moderator, und er wurde als Hartz IV empfänger in der FDP bezeichnet. Ich denke, dass das das große Problem ist: Wie werden die Menschen, die Hartz IV bekommen, behandelt. Von den Ämtern, vom TV usw. Freilich, es ist schwer, täglich mit unzähligen Menschen umzugehen, die Forderungen stellen, die um eine bessere finanzielle Grundlage kämpfen, von denen so mancher nicht gerade gelernt hat, wie zivilisierte Menschen miteinander umgehen. Aber dass die Menschen der Ämter sie als Menschen achten, das muss es nicht nur geben – das gibt es doch auch. Und hier die Menschen in den Ämtern zu unterstützen, menschlich zu sein, vor allem zu bleiben, das ist in meinen Augen wichtiger als vieles andere. Heute definiert sich Ansehen bei sehr vielen von der finanziellen Lage her. Und deutlich zu machen: Nicht finanzielle Lage macht dich „ansehnlich“, sondern dein Verhalten… – das ist eine Gesellschaftsaufgabe.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de