Integration + Kultur des Todes 6

Schon wieder ein Schritt zur Integration verfehlt: Muslimischer Kindergarten in Mannheim von der DITIB: http://www.kybeline.com/2010/02/12/muslimischer-ditib-kindergarten-in-mannheim-genehmigt/#more-11491 

Gerade die DITIB, die sich allen Integrationsbemühungen entgegenstellt (vgl. auch Kybeline): http://content.stuttgarter-nachrichten.de/stn/page/2376558_0_9223_-islamstudien-hochschulen-wollen-imame-ausbilden.html Ist klar, sie will hier in Deutschland erst eine Kleintürkei einrichten, um dann zum großen Finale auszuholen. Dass die Machenschaften der DITIB noch nicht durchschaut werden! Erst neulich hat man sie doch ihrer hehren Selbstdarstellungsweise entkleidet – aber nein, das hilft alles nichts. Rosarotseher und Sandstreuer sind sehr wirksam. Siehe auch: http://blog.wolfgangfenske.de/2010/02/08/integrationsrat/ 

Und was hier geschieht: Genau wie damals in Mannheim: http://nachrichten.rp-online.de/article/politik/Land-ruegt-Eiferer-in-Duisburger-Moschee/67518 Das ist eine Masche. Das müssen die deutschen politischen Betreiber muslimischer Interessen doch erkennen! Nein, sie denken, sie können den Islam beherrschen, wenn sie ihm alles hinterherwerfen – und dann wundert man sich: Das haben wir ja gar nicht gewusst! 

Nur ein Hinweis darauf, dass wahrscheinlich auch Medien kalte Füße bekommen, wenn sie etwas schreiben wollen, was möglichen Verbrechern nicht gefällt: http://quadraturacirculi.de/2010/02/11/ohne-worte/

Kultur des Todes auch hier: Eine Sudanesierin auf der Flucht. Sie wurde Christin und wird vom Bruder und Vater verfolgt. http://www.opendoors-de.org/verfolgung/news/news_2010/02/050210SD/ Vergewaltigungen im Flüchtlingscamp im Tschad: http://www.amnesty.de/veranstaltung/tschad-die-gewalt-gegen-frauen-beenden. Verhaftung von Christen in Marokko: http://ow.ly/16kAI

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de