Fremdsprachen

Früher lernte man Fremdsprachen, um in der Welt mithalten zu können: Latein, Englisch, Französisch – und heute, um eine Volksgruppe von ein paar Prozent Bevölkerungsanteil zu befriedigen: http://www.migazin.de/2010/02/10/turkische-presse-europa-09-02-2010-turkischer-name-turkischunterricht-integrationsrat/ – ich würde eher Chinesisch anbieten oder haben sich die Verantwortlichen von Erdogans Propaganda anstecken lassen: >Morgen gehört uns wieder Asien bis nach China!<?

Nachtrag: Soeben gelesen: Türkei öffnet Grenzen… – EU ärgert sich. Das kann doch einen Erdogan nicht erschüttern. Er diktiert – die EU pariert: http://www.welt.de/politik/ausland/article6353908/Tuerkei-aergert-EU-mit-Grenzoeffnung-nach-Nahost.html

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de