Frage der Woche

Von wem lasse ich mir meinen Tag vermiesen? Ist das wirklich notwendig?
Von wem lasse ich mich knechten, sodass ich mit Zorn an ihn denke?
Bin ich nicht der Herr meines Blutdrucks? (Zumindest in dieser Hinsicht?) Kein Gegner ist so wichtig, dass ich mir um seinetwillen Gedanken und Gesundheit rauben lasse.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de