Kultur des Todes 5

Immer wieder wird deutlich, wie angreifbar sich unsere europäischen Länder machen, wenn sie Menschen des islamischen Kulturkreises zu großen Einflussbereich überlassen. In Oslo haben 1000 Taxifahrer spontan gegen eine Zeitung protestiert, die eine Mohammed-Karikatur veröffentlicht hat. http://www.pi-news.net/2010/02/oslo-taxi-protest-gegen-mohammed-karikatur/#more-117055 Wenn solche Hitzköpfe in irgendeinem empfindlichen Bereich unseres Landes zahlenmäßig relevant sind, kann man sich nie sicher sein, bei irgend einer poltischen Frage erpresst zu werden. Apropos Hitzköpfe: Dass sich ein paar Parlamentarier in der Türkei nach einer Rede wegen Erdogans Kopftuch-Frau geprügelt haben, ist bekannt oder? http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/537535/index.do?from=gl.home_politik Hitzköpfe, die in unserem Land ausrasten und eine Frau verprügeln: http://ksta.de/html/artikel/1265053924648.shtml bzw. einen jungen Mann niederstechen: http://www.tz-online.de/nachrichten/muenchen/mann18will-pruegelopfer-helfen-niedergestochen-620388.html Und in unserem Land wird es offiziell erlaubt, ein Video zu drehen, in dem Zeugen bedroht werden: http://www.ksta.de/html/artikel/1265053924836.shtml (gefunden über pi). Kurz: Kultur des Todes. Noch eine Kultur des Todes:

Rocker (http://www.tagesspiegel.de/berlin/Bandenkrieg-Bandidos-Hells-Angels-Rocker;art270,3023110) Das sind noch harte Männer. Wow. Gehn über Leichen, wolln den Staat übernehmen, schweigen, wenn sie niedergeknallt wurden, Opfer wie Täter, es geht um Ehre – und dafür prügelt man sich. Dann gehts um Drogen, um Gewalt gegen Frauen, indem man die Gelder der Prostituierten einkassiert – wohl nicht allein das, sondern sie auch auf andere Weise gefügig macht: http://weser-ems.business-on.de/motorrad-messe-rockern-oldenburg-bandidos-polizei-_id8546.html Was da so alles abläuft unter diesen ehrenwerten Herren an Kultur des Todes… Tja, irgendwo steht, im Unterschied zur Mafia geht es diesen Rockern um ein Weltgefühl. Wow, bewundernswert, so ein Weltgefühl, zum Kotzen bewundernswert – männliches Kotzen, wohlgemerkt. Freilich: Es sind nicht alle so. Und ich – ich bin ein Weichei.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Kommentare sind geschlossen.