Erinnerung nicht vergessen

Heute möchte ich an zwei Geburtstagskinder erinnern. Zunächst sei an Georg Trakl gedacht, der am 3.2.1887 geboren wurde. Der dunkle, der am ersten Weltkrieg Zebrochene. Wer ihn nicht kennt: http://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Trakl und hier das Gedicht „Grodek“, benannt nach einem grauenvollen Ort: http://www.rezitator.de/gdt/732/

Das nächste Geburtstagskind ist Felix Mendelssohn Bartholdy. Er wurde am 3.2.1809 geboren – und hinterließ wunderschöne Kompositionen. Nur eine kleine Kostprobe aus seinem umfangreichen Werk: http://www.youtube.com/watch?v=M0NU1rztzG8&feature=related

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de