Drohung

So mancher liebe muslimische Zeitgenosse liebt es, gegen europäische Länder Drohungen auszusprechen. Wir kennen es von Kolat, der Deutsche Droher – und sehen es auch in Großbritannien: http://quadraturacirculi.de/2010/01/17/britischer-hassprediger-anjem-choudary-droht-mit-gewalt-und-ist-doch-das-opfer/ Ich dachte immer, Gastfreundschaft ist etwas, dass es in allen relevanten Kulturen gibt. Manche scheinen so etwas nicht zu kennen. Sie fühlen sich schon wie zu Hause. Wie der Herr, sos Gescherr. Ich erinnere an meinen Text „Der Besuch“: http://blog.wolfgangfenske.de/2009/04/28/der-besuch/

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Drohung“

  1. Auch in diesem Zusammenhang mögen die Klugen und Weisen unseres Landes prüfen, ob nicht hier der Begriff „Perversion“
    angebracht und definiert werden muss.
    Ziel einer solchen „Untersuchung“:
    Analogien oder Parallelen politisch exotischer Wahnsinnskultur prophylaktisch in unserem Land zu erkennen, aufzudecken und dann hart zu ahnden.
    Das wäre eine sinnvolle Aufgabe der Rechtsschützer unseres Landes, sinnvolle Prävention und Aktion zu üben….
    meint das
    nicht vergnügte Echolot

Kommentare sind geschlossen.