Gewalt

Ich weiß nicht mehr wo ich das neulich gelesen habe: Es ging um eine amerikanische Studie, die meint, dass in Amerika viel mehr Morde durch Nichtmuslime als durch Muslime geschehen – und dass diese wenigen muslimischen Morde aufgebauscht werden würden. Warum könnten manche muslimischen Morde besonderes Augenmerk auf sich ziehen? Anders als die alltäglichen Morde in aller Welt, handelt es sich nicht um reine Verbrechen, verbrechen von Menschen mit irgendwelchen Störungen. Die Verbrechen sind häufig Ideologien zuzuordnen. Das geschieht doch mit allen ideologisch begründeten Verbrechen: Zur Zeit der RAF gab es in Deutschland mehr Morde – aber es waren ideologisch begründete Morde. Und diese sind für eine Gesamtgesellschaft gefährlicher als die Verbrechen einzelner Krimineller (wenn sie nicht überhanden nehmen). Ich denke, dass man das auch aus dieser Perspektive sehen muss, auch wenn das für den einzelnen Menschen, der einem Kriminellen zum Opfer fällt, ob ideologisch bedingt oder nicht, gleichgültig ist. Aber gesellschaftspolitisch ist hier sicher zu unterscheiden. Das wissen Schlauere als ich besser – die Verfasser der Studie nicht? Gewiss wissen sie das auch.

Anderes Beispiel: Wenn hier in Deutschland ein Mann seine Frau ermordet, dann wird das als ein schlimmes Verbrechen angesehen und man fragt sich: Wie kann einer das nur machen. Wenn eine muslimische Familie (Vater mit seinen Söhnen und Onkel usw.) eine Frau umbringt – wie wird das angesehen? Mädchen und Frauen müssen in gewisser Weise Angst haben, dass es ihnen aus religiösen Gründen ähnlich ergeht.

Manchen scheint der Unterschied nicht in den Kopf zu gehen. Wahrscheinlich auch aus ideologischen Gründen.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Gewalt“

  1. Auch wenn das Echolot wiederholt, was es nicht zum ersten Mal sagt -es muss offensichtlich bis zum „Geht-nicht-mehr“ wiederholt werden angesichts so tiefer geistiger Umnachtung nicht weniger gesellschaftspolitischer Verant-wortungsträger, die das nicht wahrhaben wollen:

    MORD IST UND BLEIBT MORD !

    Das zu leugnen ist ein Verbrechen. Ergo: die das leugnen, sind…..ja, was sind sie denn?!?!
    Das
    Echolot

Kommentare sind geschlossen.