Was sie Ehrenmord nennen

Ein sehr engagierter Artikel zu diesem Thema: „Ehren“Mord und Islam: http://www.pi-news.net/2010/01/essay-ehrenmorde-und-islam/#more-110954 : Eine Verbindung wird immer bestritten – aber er begegnet überwiegend dort, wo der Islam herrscht bzw. herrschte. Das hängt mit der Geschlechterapartheit, die mit dem Islam gegeben ist, zusammen. Dazu gehören auch die Beschneidungen von Mädchen. Den Artikel von Michael Mannheimer nur lesen, wenn man manches harte Bild ertragen kann: http://www.pi-news.net/2010/01/essay-ehrenmorde-und-islam/#more-110954 Solche Artikel machen es allen Verharmlosern schwer – wahrscheinlich wird so mancher nichts dagegen sagen können, außer gerichtlich gegen den Text vorgehen.

Dazu passt: Ein Kellner wurde in Dubai von einer Engländerin angezeigt, weil er sie vergewaltigt haben soll; nun sitzt sie mit ihrem Partner im Gefängnis, weil sie Alkohol getrunken hatten und unverheiratet ein Zimmer miteinander geteilt hatten. Und der Kellner? Ratet mal – nicht schwer… http://www.pi-news.net/2010/01/dubai-englaenderin-vergewaltigt-und-verhaftet/#more-110877 Ist ja auch eine Art Kampf (Djihad) gegen „Ungläuzbige“ – s. im nächsten Blogbeitrag.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Was sie Ehrenmord nennen“

  1. Diese mörderischen Verbrechen in unserem Kultur- und Sprachbereich offiziell in den Zusammenhang mit „Ehre“ zu bringen, ist schon an sich ein nicht zu verzeihender Skandal.
    MORD ist MORD. Nichts anderes. Wer dieses Morden verbal verharmlost und verniedlicht, steht auf einer Stufe wie die Mörder.
    Seit den 80ziger Jahren erfahren wir die Entleerung und Verzerrung der deutschen Sprache. Das Ziel ist klar:
    Mit dem Verlust der Sprache gehen Empfinden und Kultur verloren.
    Damit kann also heute ein Mord „ehrenhaft“ sein……
    Gibt es denn keinen Literaten, Politiker oder andere, die sich einer solch gottlosen Verlotterung der deutschen Sprache widersetzen?
    Der verbalen Unterwerfung unter archaisch inhumane Verhaltensweisen Zugewanderter sind längst Tor und Tür geöffnet -und das legitim, ungehindert und „offiziell“ in Europa!
    Mord bleibt heimtückische Tötung und damit MORD,Ihr Richter und Advokaten!
    Dabei bleibt das
    Echolot

Kommentare sind geschlossen.