Zeus

Wenn man noch an Zeus glauben würde, dann hätte man eine Erklärung für das spaßige Zusammentreffen der Klimakonferenz mit dem zur Zeit überall herrschenden Schneechaos. Da wir freilich nicht mehr an Zeus glauben, bleibt uns nur so ein Schmunzeln.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

2 Antworten auf „Zeus“

  1. Oh ja, was war das für eine riesengroße unangemessene Aufruhr hier zu Lande, als die Schweinegrippe von ein paar versoffenen Ruhrpottlern von Malle hier nach Deutschland getragen wurde…schaurige Ausnahmezustände und Szenarien boten sich mir da auf der Arbeit und an der Uni, wo man Mundschutz tragen und sich nicht mehr die Hand geben durfte.
    Alles großer Wirbel um nichts. Obwohl ich hier in der ehemaligen Hochburg der Schweinegrippe sitze, Gelsenkirchen, hat es mich trotzdem nicht erwischt.
    Interessant fande ich es anzusehen, wie in den Medien die unterschiedlichsten Aussagen über den vorhandenen bzw nicht mehr ausreichend vorhandenen…und schließlich im Überfluss vorhandenen Impfstoff gegen den Virus verbreitet wurden. Was eine Spitzenpolitik mit wirklichen Spitzepolitikern!

  2. Uns ein Schmunzeln -und den selbsternannten „Klimatologen“ ein eisiges Schweigen………….Wer will auch schon Schnee und Eis wegargumentieren?
    Apropos „Klimahysteriker“ -es scheint ja nun erwiesen, dass die WHO der UNO mit einer Spitzenpolitikerin als Verantwortliche die Erfinderin der scheinbar pandemischen Schweinegrippe ist. Geschätzter Schaden für dieses Produkt zeitgemäßer Hysterie: Hunderte von Millionenen US Dollar.
    Wer zahlt die Zeche?
    Das neugierige
    Echolot

Kommentare sind geschlossen.