Beerdigung unter den Nagel gerissen

Laut dieser Meldung haben Muslime die christliche Beerdigung eines zum christlichen Glauben konvertierten verhindert – haben die Trauernden überfallen und den Verstorbenen selbst beerdigt: http://www.pi-news.net/2010/01/finnland-moslems-kapern-christliche-beerdigung/#more-109422 Irgendwann habe ich schon einmal über einen solchen Vorfall gelesen. Auch Muslime – aber gewiss bin ich mir, das mal von Hindus gelesen zu haben und von Buddhisten http://blog.wolfgangfenske.de/2009/05/26/budd-christ/ die auch nicht akzeptierten, dass einer der Ihren Christ geworden war. Gott kennt das Herz des Verstorbenen, ob nun ein paar Vandalen – oh nein, man tut diesem Stamm Unrecht – ob nun ein paar Schänder einen Leichnam rauben oder nicht.

Wie absurd die Denke dieser Menschen ist. Glauben sie doch tatsächlich, man könne einen Christen ihrem Allah oder ihrem Hindu/Buddha-Pantheon zuführen, nur aufgrund einiger Riten. (Liebe buddhistische Freunde, ich weiß, dass der reine Buddhismus keine Götter hat – aber den gibts wohl nur im Westen.) Gott, den arabische Christen auch als Allah bezeichnen – und Jesus als Sohn Allahs, möge ihren verfinsterten Hirnen Erleuchtung schenken.

Haben nicht arabische Christen Gott = Allah als Vater Jesu bezeichnet, bevor Mohammed kam? Und dann hat Mohammed ihnen Allah weggenommen und gesagt: Jesus könne nicht Sohn Allahs heißen? Auch hier haben sie versucht, den Christen was wegzunehmen und uminterpretiert. Genauso, wenn wir uns selbst in ihrem Duktus spaßeshalber als „Ungläubige“ bezeichnen, oder wenn wir Christen sie Muslime – also „Gotthingebende“ nennen. Denn damit sagen wir eben, dass sie es sind – wir Christen nicht. Wir könnten also getrost bei „Mohammedaner“ bleiben, nicht, weil sie Mohammed als Gott verehren, sondern Mohammed folgen. (Obwohl: Verehren sie Mohammed nicht als Gott? Nein. Mohammed ist nicht Allah, nein, sicher nicht – Mohammeds Allah und Allah sind im Koran freilich manchmal wie zwei Seiten einer Medaille.) Übrigens: Jetzt dürfen die Christen Malaysias Gott auch als Allah bezeichnen: http://www.idea.de/nachrichten/nachrichten-des-tages-detailartikel/artikel/malaysia-auch-christen-duerfen-allah-sagen-1.html

Erinnern möchte ich noch mal an meine Frage – weiß jemand, was das bedeuten soll?: http://blog.wolfgangfenske.de/2009/12/29/2350/

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de