DAX

Um den armen Normalbürger wieder mit Aktien zu fischen, gibts jetzt wieder DAX-Lob: http://www.welt.de/finanzen/article5653134/Die-Aktie-muss-ein-Teil-unserer-Kultur-werden.html Und dann lässt sich der Otto-Normalbürger von soviel Expertenkenntnis fangen, emotionalisieren, und er kauft Aktien. Und dann gehts wieder bergab. Freilich, wenn einer Aktien gehalten hätte, hätte er jetzt 4% mehr Gewinn – aber: Er hätte schon aufs richtige Pferd setzen müssen. Also meine Frage: Wieviel Geld bist du bereit, bei diesem Werben durch Finanzexperten zu verlieren? Und dann los: Aktien kaufen.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de