Retter

Obama der Retter ist da?: http://www.bild.de/BILD/politik/2009/12/18/klimagipfel-kopenhagen-obama/kann-obama-heute-den-klimagipfel-retten.html Bald hat die neue Umwelt-Religion ihren Messias. Nun, Merkel als 2Grad-Göttin – ist doch eine gute Vorstellung. Sie ist die treibende Kraft hinter dem Messias Obama. Auch hier: der menschliche Turmbau wird einknicken… – und Ernüchterung macht sich jetzt schon breit – nicht nur dass: großer Ärger! Unglaube droht! Aber das kommt davon, wenn man zwei Grad als Maßstab nimmt – und kein normal denkender Mensch so recht weiß, warum, dann kann man schon in Panik geraten und fordert 1,5 Grad. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,668095,00.html#ref=rss

Ich war soeben übrigens draußen und fror erbärmlich. Da dachte ich an die armen Eisbären, die müssen ja bei den niedrigeren Temperaturen noch mehr frieren! Mitleid mit den Eisbären! Lasst es wärmer werden! – So absurd können Aussagen sein, wenn alles nur auf Gefühl ankommt, wenn mit Mitleid und Gefühligkeit argumentiert wird. Wissenschaftler haben Fakten. Vielleicht manche. Aber argumentieren mit Emotion. Dann können Gegner auch mit Emotion argumentieren. Oder nicht?

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Retter“

  1. Obama, der „Heiland der Welt“, der „Friedensbringer aller Zeiten“, der „Retter des Globus vor dem Wärmeinferno…….“
    Merkel, die moderne Pythia in ihrem Wahn, die letzte Mahnerin vor dem Hitzetod des Globus zu sein…..und dann all die Schmarotzer aus allen Ecken der Welt, die von diesem Wahn profitieren:
    Obama und die Europäer, vor allem die Bundesdeutschen, haben in ihrem ideologischen Wahn und ihrer politischen Arroganz weltweit Hass gesät mit ihren politischen Versprechungen -Geld und noch mehr Geld für Schwellen- und andere „bedürftige“ Länder (deren politische Führung zumeist in Saus und Braus leben!).
    Der Traum ist ausgeträumt!
    An verbalen Versuchen, „Kopenhagen“ schönzureden fehlt es einen Tag nach dem definitiven Scheitern dieses internationalen Happenings nicht -ebenso wenig an erneutem Versprechen, im nächsten Jahr…..
    Folge: Die Hass-Saat unter den Enttäuschten geht auf und wird Tag für Tag mehr Frucht bringen: Die Erpresser der „Reichen Länder“ stehen „Gewehr bei Fuß“ und blasen zum offenen Angriff auf die „Unterdrücker-Völker“ der Erde, die nach wie vor das große Wort haben aber eben kein Geld…..und keine Autorität mehr.
    Zu „Kopenhagen“ und „CO 2“ sei die Frage an die deutschen „Klimatologen“ erlaubt:
    Wieviel CO2 haben die Gipfel-Flieger weltweit in die Luft gejagt und wieviel Geld hätte sinnvoller Weise den Armen der Welt etwas helfen können, hätte man…..ja, „hätte man“ ohne diese Veranstaltung des Größenwahns.
    Zur Kasse müssten die gefordert werden, deren Namen schon heute mit dem Vermerk versehen werden: Politische Hochstabler -siehe oben.
    Gott bewahre die Völker der Erde vor einer Fortsetzung des bis dato verheerenden Unterfangens einer Handvoll Untauglicher, die Erde vor sich selbst zu retten.

    Das wünscht sich und den Mitbewohnern der Erde das
    Echolot
    zu Weihnachten

Kommentare sind geschlossen.