Vogel warnt Schweiz

Was kümmert einem A.H. (Abu Hamsa – alias Pierre Vogel) das Gesetz, die Vorgabe eines Staates? Nichts. http://www.blick.ch/news/schweiz/basel/hassprediger-gestoppt-135597 Dann wundern sich muslimische Würdenträger, dass viele Deutsche Angst vor dem Islam haben, wenn sie sich über alle Schranken, Abmachungen mit den Städten usw. usw. hinwegsetzen. Und dann wusste man von nichts, sagt, dass man es nie wieder tun wolle – und zack – irgendwann hat man wieder das Thema auf dem Tisch.

Übrigens: A.H. warnt die Schweiz vor seinen arabischen Freunden: http://www.blick.ch/news/schweiz/bern/das-trage-ich-in-die-ganze-arabische-welt-hinaus-135512

Von der Demo: „Danach ergriff Melanie Muhaxheri, Präsidentin der Muslimischen Frauenorganisationen Schweiz, das Wort. «Wo sind die 499 000 Muslime? Sitzen sie etwa zu Hause in der Stube?,» kritisierte sie jene Muslime in der Schweiz, die nicht an der Demo teilnommen haben. Muhaxheri sagte in ihrer Rede, sie kenne keine Muslimin in der Schweiz, die das Kopftuch nicht freiwillig trage. Auch sie tue das. Die konvertierte Muslimin sagte weiter, dass Mädchenbeschneidungen und Zwangsheiraten nichts mit dem Islam zu tun hätten. «In keiner Religion haben Frauen mehr Rechte als im Islam», rief Muhaxheri in die Menge. Die vorwiegend männlichen Demonstranten wussten allerdings nicht so recht, ob sie applaudieren sollen.“ http://www.20min.ch/news/bern/story/-In-keiner-Religion-haben-Frauen-mehr-Rechte-als-im-Islam–17312755 – (Fett: WF) Was für eine gemeine Berichterstattung! Nein, so was!

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Vogel warnt Schweiz“

  1. Wer hat eigentlich in den Staaten der EU das Sagen? Welche Leute führen das große Wort? Wer tritt eigentlich in deutschen und europäischen Landen derart auf, als seien sie die Herren Europas? Und all das nicht erst seit heute?
    Wer darf unser Vaterland auf unsere Kosten beschimpfen und mit unflätigen Worten beleidigen Und auch das nicht erst seit heute?

    Gibt es denn niemanden mehr, der sagt: Es ist genug?
    Gibt es denn nur noch Opportunisten, die bestenfalls sagen:
    alles ohne mich!?

    Wie tief wollen wir uns demütigen vor Völkern und Menschen, die uns ihre archaische Kultur aufzuzwingen versuchen und nicht daran interessiert sind, echten und friedlichen Austausch der Kulturen zu pflegen?

    Es ist einfach genug! Und das sollte die Budesregierung anders sehen als jeder noch vernünftig Denkende in unserem Land?
    Überlassen wir Europa nicht den Chaoten, weder den braunen noch den roten! Überlassen wir nicht Europa denen,die es letztendlich unterjochen wollen………denen unter Hammer und Sichel und denen unter dem roten Halbmond…….
    ES IST GENUG!
    warnt das
    Echolot

Kommentare sind geschlossen.