Medien

Es freut einen doch, etwas Vernünftiges darüber zu lesen, wie die Medien vorgehen, um die Menschen, ihre unmündigen Leser, zu erziehen. Alle ihre Regeln – so das des Neutralitätsgebots – lassen sie hinter sich, weil sie das Bedürfnis haben, den Menschen ihre Meinung zu sagen, Verhaltensmaßstäbe vorzugeben. Dabei wird auch gelogen, werden halbe Wahrheiten gedruckt und wird vor Schönrednereien nicht zurückgeschreckt. http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/medien/aufklaerer_schoenredner_und_prediger_1.4130173.html (gefunden über Kewil). Und andere machen da munter mit, so Politiker, wenn sie versuchen, die Realität mit Sprachmanövern zu lenken: http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/news/2759618/Ministers-told-Dont-call-Islamic-extremists-Islamic-extremists.html#mySunComments (gefunden über pi). Man sieht doch, was der Kaiser trägt – wenn er nichts trägt. Man muss es nur immer laut hinausposaunen, bis auch andere wagen, es zu sagen. (Wer das Märchen nicht mehr kennt, kann es nachlesen: http://www.maerchen.net/classic/a-k_kleider.htm)

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de