Erderwärmung

Bevor die Erderwärmung kommt, erhitzt sie erst einmal die Gemüter. Die Weiterentwicklung der Affaire: http://www.welt.de/die-welt/politik/article5409362/Potenzielle-kriminelle-Machenschaften.html 

Und dann das: Datenvernichtung!: http://www.factum-magazin.ch/wFactum_de/aktuell/2009_12_01_Climategate.php – weckt sicherlich Vertrauen in die Erwärmer.

Tja, ist das nicht traurig: alle leiden an der Erderwärmung http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/klimaerwaermung-wie-tiere-unter-ihr-leiden_did_26245.html – nur ich nicht. Ich fände es ein wenig wärmer immer angenehmer. Ich alter Egoist? Naja, warten wirs erst einmal ab – bis die Wissenschaftler sich geeinigt haben, bis zerstörte Daten vielleicht wieder rekonstruiert worden sind (mit leichten Fälschungen vielleicht?) … Ich frage mich nur immer wieder: Was haben die davon, Erderwärmung zu propagieren – Ansehen bei Politikern? Gelder für ihre Forschungen? Freien Zugang zu Wissenschaftszeitschriften? Das Wort auf Konferenzen?

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Erderwärmung“

  1. Nun, das ueberrascht ja eigentlich nicht. Panikmache mit dem Klima, dann Panikmache mit der Schweinegrippe…..
    Im Grunde ist ja immer nur das (liebe) Geld das Motiv. Warum sonst sollten Staaten ploetzlich Interesse an der Umwelt haben? Die Steuern sind doch eine willkommene Sache! Bei der Schweinegrippe freut sich die Pharmazeutika, denn das bringt ja nun auch schoen was ins eigene Taeschchen. Hier in der UK bekommen Hausaerzte fuer jede Verabreichung des Impfstoffes Geld. Ist das nicht auch eine nette Motivation, jedes Kind zwischen 6 Monaten und 5 Jahren unter die „Nadel“ zu bekommen?

Kommentare sind geschlossen.