Apostasie

>Was der Westen „moderate Moslems” nennt, betrachtet der Islam als Apostaten. Manchmal, so wie bei Dr. Sultan, sind es atheistische Apostaten; ein anderes Mal, so wie bei Miss Manji, sind es lesbische Apostaten, und wie bei Magdi Allam, sind sie christliche Apostaten. Für den Islam spielt es keine Rolle, für welchen Zweig des Apostasie man sich entscheidet: Wie der Prophet Mohammed so schön sagt: „Wer auch immer seine Religion wechselt, töte ihn.“ Alle vier Hauptschulen der islamischen Rechtsprechung stimmen zu. Genau wie 36 Prozent aller jungen Moslems in Großbritannien, die glauben, Apostasie sollte mit dem Tode bestraft werden. Aber für den Westen ist es eine interessante Frage, welcher Zweig der Apostasie die Moslems am meisten anspricht.< Wieder ein Augenöffner: http://quadraturacirculi.de/2009/11/23/es-gibt-keinen-moderaten-islam/

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de