Wissenschaft

Hören eines Schreis und Sehen eines dazugehörigen Gesichts lässt das Gehirn stärker reagieren als wenn man nur den Schrei hört: http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/308163.html Schauen Menschen darum schneller weg, wenn sie hören, dass einer um Hilfe schreit? Spekulation gewiss, das würde aber verdeutlichen, warum Menschen manchmal reagieren wie sie reagieren.

Bakterien kommunizieren miteinander, um sich gegen gegnerische Zellen zu wehren: http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/308118.html Ähnliches habe ich auch mal von Pflanzen gelesen. Waren es Okapis, die Akazien anfressen? Und der Duft der angefressenen Pflanze warnt die anderen und die bringen dann für das Tier negative Substanzen in die Blätter. Armes Okapi kriegt Bauchschmerzen…

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de