Betrübt

Da ist ein Pfarrer sehr betrübt darüber, dass Menschen was dagegen haben, dass in seiner Kirche ein Stück aufgeführt wird, in dem von einem Imam: „Allah ist groß“ gerufen wird. Der oberste Katholik in D wollte nun, dass nicht ein Imam das ruft, sondern ein (muslimisches?) Gemeindeglied. Aber darüber sind viele immer noch nicht begeistert. Nun war die türkische Gemeinde so großzügig, und zieht sich zurück. Oh ja, der Islam ist langmütig und freundlich, dagegen sind Christen – außer dem genannten Pfarrer und dem Bürgermeister und den Schauspielern, natürlich – böse, böse Leute. Ach, wie diese Story doch zu Herzen geht! Lernen die bösen Christen noch „Allah ist groß“ zu rufen in ihren Kirchen oder nicht? Lernen sie noch, sich betend der Erde zu nähern? Fortsetzung folgt… 

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de