Homosexualität

Dieser Artikel gibt die gegenwärtige Situation sehr gut wieder: http://www.welt.de/vermischtes/article4878502/Homosexualitaet-ist-zu-einer-Art-Religion-geworden.html 

Mich stört freilich die Bezeichnung „bekennende Kirche“. Als „Bekennende Kirche“ wird die Kirche bezeichnet, die sich unter vielen Schwierigkeiten gegen das Hitlerregime formierte. Sicher große Teile der Evangelischen fanden sich unter der christianisierte Nazi-Ideologie zusammen. Diese formierten sich unter dem Namen „Deutsche Christen“. Die Deutschen Christen haben viele Landeskirchen übernommen usw. Dagegen wendeten sich unter vielen mutigen Widerständen und Auseinandersetzung die Christen der Bekennenden Kirche. Dass die Schwulenbewegung quasi eine Religion geworden ist, das kann man vielleicht noch akzeptieren – wobei das immer mit Fragezeichen zu versehen ist, je nach Definition von „Religion“. Aber die Bezeichnung „bekennende Kirche“ ist ärgerlich.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de