Hingekarrt

Erst karrt man x-Türken aus der Türkei zur Wahl nach Bulgarien, damit sie auch die richtige Partei stärken, dann versucht man eine eigene Muslimische Partei zu gründen: http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/511838/index.do?_vl_backlink=/home/index.do. Irgendwann schaffen sie es, Bulgarien zu übernehmen – und der Türkei anzugliedern. Oh nein, sie werden es nicht der Türkei angliedern, sondern als EU-Teil der Türkei alle möglichen Hilfestellungen leisten. Allah und andere werdens den Brüdern danken. Und der Rest wird wieder flüchten müssen oder konvertieren oder tapfer standhalten mit all den schlimmen Konsequenzen, die wir schon jetzt in fast allen Staaten sehen können, die vom Islam dominiert werden. Islam ist bekanntlich nicht nur Religion – Islam ist Polit-Ideologie. Übrigens: Elias Canetti (1981 Literaturnobelpreis) und Christo kamen/kommen aus Bulgarien.  

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

3 Antworten auf „Hingekarrt“

  1. Ist schon geschehen!
    Schaut mal auf der bg-forum-seite nach. Durch einen Fehler wird in den neuen Schulbüchern ein großtürkisches Reich dargestellt, peinlich.

    MfG Roland

  2. Dazu nur zwei Sätze:
    Möge die Kanzlerin sich endlich von ihrem, von ihr gegen alle Vernunft gehaltenen, Parteifreund Wolfgang Schäuble trennen! Seine Migrationspolitik musste darum scheitern, weil seine fixe Idee von Migration und die religiös-ideologisch-politische Fehleinschätzung des Islam schlichtweg falsch und für alle Beteilgten schädlich war und ist.
    Zu spät könnte es sein -der angerichtete Schaden ist schon heute irreparabel meint das
    Echolot

Kommentare sind geschlossen.