Federführung

Wer führte da wohl mal wieder die Feder: http://www.taz.de/regional/nord/bremen/artikel/?dig=2009%2F09%2F25%2Fa0095&cHash=6e2b1675c6 Haben Polen und Russen die Religion so in den Vordergrund gerückt? Wohl kaum. Und fordern Muslime wirklich einen interreligiösen Raum der Stille? Stand bei dem Papier das Ergebnis schon vorher fest – in dem dann nur noch einige Besonderheiten eingefügt wurden? – denn es kann kaum im Sinne des Staates (auch nicht Bremens) sein, türkischen, russischen, polnischen Unterricht an den Schulen zu fordern. „Staat und Gesellschaft sollten der verbreiteten Angst vor dem Islam entgegentreten.“ Wie? Wenn er so viele in den eigenen Reihen hat, die eben darauf aus sind, Angst zu verbreiten? 

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de