Herrschaftsgebaren

Freie Rede von Hassrede an der Nase herumgeführt… Freie Rede wird dem Islam geopfert… Angriff islamischer Staaten gegen die freie Rede… Islamische Staaten als Pressuregroup der UN…: http://quadraturacirculi.de/2009/09/23/cbn-reportage-europas-kampf-gegen-die-redefreiheit/ 

Ein Jahr lang beobachte ich in meinem Blog die Nachrichten über den Islam, die Schlagzeilen, die der Islam in den Medien hinterlässt. Überall in der freien Welt wird durch islamische Gruppen versucht, die Freiheit einzuschränken, wird versucht, Druck zu machen, Geld für den Islam locker zu machen, Menschen in den Ruin zu treiben, wenn sie nicht den islamischen Vorstellungen/Herren gehorchen, ihnen nicht willfährig sind. Der politische Islam ist gefährlich – der unter dem Deckmäntelchen der Religion bzw. Hand in Hand mit der Religion von Australien bis hin nach Europa und den USA herumrumort. Ist die UN noch frei? Man mag es bezweifeln – und so manche Aussagen des UN-Chefs werden verständlicher, wenn man den Film unter dem genannten Link gesehen hat und es wird verständlich, warum Irans A. seinen Stuss verbreiten kann. Es sind nicht die Medien, die den Islam verteufeln – Muslime wollen immer mehr, dass die Medien die Taten des Islam nicht mehr aufzeigen, weil sie sich angeblich dadurch diskriminiert fühlen. Das ist jedoch nur ein Aspekt des Versuchs, die Meinungsherrschaft zu übernehmen: Erlaubt wird vom politisch-religiösen Islam nur, was den Islam positiv erscheinen lässt. Ganz hat die westliche Welt noch nicht kapituliert, wie dieser Bericht zeigt.

Der Angriff auf Freiheit ist bekanntlich nicht neu, es ist ein ständig höhlender Tropfen. 2008 : http://www.tagesspiegel.de/medien-news/Al-Dschasira-Pressefreiheit;art15532,2485706 2007: http://www.winkelried.info/2007/07/27/meinungsfreiheit-ist-teufelswerk/

Bin Laden macht indirekt Wahlwerbung – ob es klappt, wie ehedem in Spanien?

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de+++ www.thema-wolfgangfenske.de