Sklavinnen

Ein Muslim darf neben seinen Ehefrauen auch mit Sklavinnen verkehren, denn sie gelten nicht als Ehefrau. Heute gibt es keine Sklavinnen mehr (was für eine Lüge!) – aber der Satz bleibt gültig für den Fall, dass bei einem Krieg die Frauen der Ungläubigen versklavt werden. http://www.islaminstitut.de/Nachrichtenanzeige.4+M55fb5249786.0.html Noch Fragen zur gegenwärtigen Situation?

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de+++ www.thema-wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Sklavinnen“

  1. <p>Sicher hat Herr Innenminister Schäuble -auch hier qua Amt(!) dazu Fragen -doch er stellt sie nicht. Warum nicht? Weil er selbst damit gegen die von ihm protegierte und bis zum letzten verteidigte schandbare „political correctness“ verstoßen würde.<br />
    WER beendet dieses Trauerspiel in unserem Land?<br />
    fragt nun das<br />
    Echolot</p>

Kommentare sind geschlossen.