Bremen im Sumpf

Bremen ist wohl stärker im Sumpf versunken als ich schon in anderen Beiträgen befürchtet hatte: http://www.taz.de/regional/nord/nord-aktuell/artikel/1/selbsthilfe-vor-allem-fuer-den-chef/ (ins Suchfeld „Bremen“ eingeben) – aber solange noch aufgedeckt und ermittelt wird, ist Bremen nicht ganz verloren. Wie am taz-Artikel zu sehen: Es kostet für einzelne Menschen schon Mut, Existenzvernichtungen auf sich zu nehmen, wenn sie dunkle, klebrige Machenschaften aufdecken. Solche mutigen Leute brauchen wir, wenn das Land nicht im Sumpf versinken soll – und diese mutigen Leute brauchen unsere Unterstützung. (gefunden über pi)

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de+++ www.thema-wolfgangfenske.de