Thierse wieder

Neulich die Zypris, heute der Thierse – ist es nicht auffällig, dass immer mehr Politiker für Zensur und zensurantes  Verhalten eintreten? Irgendwie ist eine Mauer gebrochen, die uns stolz sein ließ auf die Meinungsfreiheit und all die Zensurgelüste zurückhielt. Nun denken sie laut darüber nach, dass sich die Medien zurückhalten sollten, dass Meinungsinstitute nicht mehr so sehr Meinung erfragen sollten, dass Kommentatoren nicht mehr so kommentieren sollten… Statt zu fragen: Wie kommt es zur kritischen Distanz zur SPD, muss man solche Worte hören: http://www.morgenpost.de/printarchiv/politik/article1154262/Thierse_wirft_Medien_Stimmungsmache_vor.html 

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de