Lügen

Man möchte mir Lüge vorwerfen, wenn ich sage, dass der Islam in einer Minderheit friedlich ist, sich fügt. Werden es mehr, dann wird der Ton aggressiver. Es wird dann darum gekämpft, dass sie Vorrechte bekommen. Und sind sehr viele da, werden die anderen gezwungen, sich ihnen anzupassen. Das ist nicht nur in Nigeria, in Indonesien – sondern nun auch wohl in Großbritannien zu sehen: angeblich sollen Frauen in Schwimmbädern angehalten werden, Burkinis zu tragen: http://www.telegraph.co.uk/news/newstopics/politics/6034706/Swimmers-are-told-to-wear-burkinis.html. Liebe Frauen, kämpft für Eure Freiheit, schaut nicht zu wie sie Euch genommen wird. — Und bitte, den folgenden Artikel lesen: Die Augen gehen einem über: http://www.stern.de/panorama/2-so-liebt-afghanistan-liebe-was-ist-das-1503082.html (= Stern Nr. 33 vom 6.8.2009). Dass Frauen leiden müssen, wusste ich. Aber wie der Alltag aussieht, welchen Verachtungen sie ausgesetzt sind – nicht durch Einzelne, sondern gesellschaftlich strukturell bestimmt – nicht mehr als Vieh… das habe ich nicht gewusst. Ahnungen hatte ich verworfen, weil ich dachte, das kann doch nicht sein – aber es ist noch schlimmer.

Frauen, die für ihre Rechte eintreten werden als Sklavinnen der Christen bezeichnet… Statt Argumente: Steine, diktatorische Gesetze unter dem Deckmantel der Demokratie… Und die Jungen, Kinder, die als Frauenersatz genommen werden, gehandelt werden… – was ist das für eine kaputte, kranke Gesellschaft. Und alles geschieht nicht einmal heimlich, sondern wird allgemein toleriert: Das bedeutet, dass diese Gesellschaft kaum gesunden kann, wenn nicht ein neuer Wind des Selbstekels die Herzen ergreift und sie nach neuen Wegen suchen. 

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de+++ www.thema-wolfgangfenske.de

2 Antworten auf „Lügen“

  1. Sicher hat gisa recht. Bleiben wir kritisch.
    Das allein aber genügt nicht:
    Frau Merkel, Frau von der Leyen, Frau Ulla Schmidt und auch neben vielen, vielen anderen weiß auch Herr Wolfgang Schäuble um das, was an diesen Informationen der Realität entspricht oder nicht. Allein: sie sagen es nicht. Warum nicht? Es passt offensichtlich nicht in ihr politisches Bild von der „Zukunft der Menschheit“, wie s i e es erträumen.
    Man möchte hier und da in der Beurteilung der Fakten davon reden, dass wir von tonangebenden politischen Traumtänzern umgeben sind……..

    Bitte, bleiben wir wachsam! Das Internet bietet uns mehr als genug Möglichkeiten, abzuwägen, was Dichtung und was Wahrheit ist von dem, was Medien uns bieten……… Nutzen wir diese Chance zur eigenen Meinungsbildung –

    so meint das
    Echolot

  2. Wenn ich dies nun in Deutschland lesen wuerde, wuerde ich denken, das wuerde auf alle Schwimmbaeder in der UK zutreffen. Nun wohne ich in der UK und habe davon nch nichts gehoert! Ich kann mir vorstellen, dass dieser Artikel es uebertreibt und manche Situationen und Zitate aus dem Kontext reisst. Ich hoffe jedenfalls, dass dem so ist und nicht wie es der Artikel einem glauben machen moechte. Ich werde meine Ohren und Augen offen halten und diese Sache verfolgen.

Kommentare sind geschlossen.