Realität

Realitäten werden ganz bewusst geschaffen – und dann heißt es: Das Gesetz muss geändert werden und damit den Realitäten angepasst werden. In meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich immer gedacht: Das bestehende Gesetz muss angewendet werden, sicher, auch angepasst werden – aber diese bewusste Untergrabung des Gesetzes war mir doch nicht so geläufig. Und das lässt sich dann auf alles übertragen – und das gilt nicht nur für die Scharia usw., das gilt auch für das Verhalten insgesamt: Kommen nur genügend Bürger zusammen und verhalten sich gegen das Gesetz – irgendwann setzen sie sich dann durch – vor allem, wenns ein paar Wählerstimmen bringt. Das ist wie mit den Paradigmenwechsel: Das bedeutet – irgendwann verändern sich in Gesellschaften bestimmte Vorstellungen – doch heute versuchen viele einen Paradigmenwechsel herbeizureden. Kolat und Co. ist also in guter Gesellschaft, wenn er Themen in den Raum wirft – er will eben neue Realitäten schaffen. Und dann kommen solche Herren und Damen wie die Zypries – sehen neue Realitäten gegeben, und dann zackbumm – ein anderes Gesetz muss her… http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,642162,00.html 

Aber dann will ich auch einen Doppelpass nach dem Land meiner Wahl – und zahle Steuern nur dort. Ich will einen Doppelpass mit Liechtenstein – hab zwar kein Geld für deren Banken – aber klingt doch gut. Schönes Land, angenehm zu leben. Naja, ein wenig Übertreibung muss sein – nur sehe ich, dass ich schon häufig im Blog übertrieben habe und dann merke ich irgendwann: Das ist ja Wirklichkeit!

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Realität“

  1. Seit Jahrzehnten meine Frage an die Politiker:
    WER bestraft WEN, der bestehende Gesetze nicht „anwendet“ und dadurch Rechtsbruch geradezu provoziert oder legalisiert?
    WER kommt für den Schaden auf, der durch so geduldeten Rechtsbruch der Allgemeinheit oder dem Einzelnen entsteht?
    Seit Jahrzehnten „Politiker“: Wir brauchen keine neuen Gesetze. Wenden wir die vorhandenen an.
    Diese sagen es und dulden wissentlich und willendlich den permanenten Bruch der bestehnden Gesetze.
    Ist das nicht eigenartig? In der Tat -und anscheinend regt das keinen verantwortlich Denkenden Bürger auf -oder doch?
    Zumindest aber das
    Echolot

Kommentare sind geschlossen.