Sauerlandgruppe

In welt online heißt es, dass Fritz Gelowicz sich als religiöser Muslim präsentiert, der nach Gottes Regeln leben will. Die Regeln, nach denen er leben will, sind sicherlich nicht die Regeln des Gottes, den Jesus „Vater“ nennt und wir auch „Vater“ nennen dürfen. Es sind die Regeln Allahs – ob eines selbstgebastelten Allahs, das mögen die Muslime entscheiden. Aber warum sprechen Medien in Deutschland, wenn es um Allah geht, immer von Gott? Ist diese Sprachverwirrung beabsichtigt, damit der christliche Gottesbegriff in diese grausamen Machenschaften solcher Banden mit hineingezogen wird? Übrigens: Ist auch das interessant: http://www.netzeitung.de/politik/deutschland/1429499.html „Ein Moslem darf Demokratie nicht akzeptieren“ – diese Aussage wundert nur manche – aber die werden es sofort abtun als Einzelmeinung…

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de+++ www.thema-wolfgangfenske.de