Afrika-Kultur

Ich sprach neulich Kultur in Afrika an – und wollte mich mehr damit beschäftigen. Man darf nicht vergessen, dass – wenn man über Afrika spricht – allein schon ein kleiner Teil von Afrika so groß ist wie Europa. Kulturell sind Zonen zu erkennen: Nordafrika ist geprägt vom Islam, Äthiopien ist geprägt von der alten christlichen Kultur – dann die Zone unmittelbar südlich der Sahara, die Bantu-Zone in Mittelafrika und Südafrika und dann gibt es noch mal einen Unterschied im Raum um Angola. Allein schon an Nigeria ist zu erkennen, wie unterschiedlich sich Afrikaner auch selbst verstehen: Islamisch geprägte Stämme/Landesteile im Norden (50%), christlich geprägte Stämme/Teile im Süden (40%) und darüber hinaus Naturreligionen (10%). Aber diese Religionen lassen sich nicht immer so klar abgrenzen, weil Islam bzw. Christentum stark mit den Naturreligionen gemischt sind/sein können. Innerhalb Nigerias gibt es hunderte von Ethnien. Sie haben ihre kulturellen Besonderheiten ausgebildet…

Diese Hinweise zeigen schon, dass ich in meiner Frage nach der Kultur Afrikas eine Lektion lernen musste: Allein die Kulturen in Nigeria sind sehr vielfältig – sodass ich erst einmal langsam grundsätzlich lernen muss, was es mit Kulturen in Afrika auf sich hat. Bis also der nächste Blogeintrag zu diesem Thema kommt, wird noch eine ganze Weile vergehen.

Vorher aber noch ein Tipp: Schaut Euch mal diese Seite an: http://www.kongo-kinshasa.de/bevoelkerung/index.php – ist mein Bild von Afrika wirklich Klischee – wenn sich Afrikaner selbst so darstellen?

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de