Fabelei

Gibt es nicht irgendwie so eine Fabel, in der die gefangene Maus sich selbst erklärt, dass sie freiwillig in die Falle gegangen sei, weil es da so schönen Schinken gebe und sie nun genug zu essen habe, es ihr besser gehe als draußen in der freien Natur? Das sagte sie ganz ernsthaft auch den freien Mäusen, die bedauernd um sie herumstanden – und sie glaubten ihr und dachten zumindest daran, dass die Maus ja wenigstens ein bisschen Recht haben könne. – Nein, diese Fabel gab es nicht, bevor ich diese Zeilen schrieb. Aber in Wirklichkeit gibt es sowas: http://www.main-spitze.de/region/nauheim/7072022.htm

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de  

Eine Antwort auf „Fabelei“

  1. Hallo, W.F. !

    Prima!!! Phaedrus würde Dich in den Kreis seiner Schüler aufnehmen!
    Danke für die Fabelei
    sagt das
    Echolot

Kommentare sind geschlossen.