Genau das ist es

Vertuschen und verharmlosen. In dem folgenden Artikel über ein mittelalterliches Buch eines Muslim, das heute noch rezipiert wird (Buch der Weisungen für Frauen von Ibn al-Djauzi), wird zwar alles gesagt was zu sagen ist – aber warum dieser dämliche Schluss-Satz, der dafür plädiert, dass man den Menschen Sand in die Augen streuen solle durch Verschweigen unangenehmer Tatsachen?: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/buechermarkt/992977/ (gefunden über Kybeline)

Nachtrag zu den Muslimen, die viel Zeit haben – über die weltweit agierenden gewaltbereiten jungen Muslime: http://www.kybeline.com/2009/07/02/uber-aggressivitat-der-jungen-moslems/#more-5641.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de  +++  http://literarisches.wolfgangfenske.de/10.html