Schäuble

Es schäublet wieder. Kriminalität ist nicht mehr so hoch. Freude, Beruhigung. Er hat Recht. Leute, schaut nicht mehr in die Zeitungen, hört keine Nachrichten mehr, klickt nicht mehr in diesen Blog und in andere Blogs, geht mit geschlossenen Augen und Ohren durch die Städte – dann glaubt ihrs ihm.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Schäuble“

  1. Oft gesagt, öfter gedacht:
    Unser Innenminister, zuständig für die Innere Sicherheit unseres Landes, kann einfach nicht mehr. Gönnen wir ihm das, was die Kanzlerin ihm offensichtlich nicht gönnt, warum auch immer, nämlich den endgültigen Ruhestand!
    Apropos Ruhestand Schäubles und die Kanzlerin: Diese will ihn in den europäischen Götterhimmel schicken. Nach ihrer nicht sehr nachvollziehbaren Überzeugung soll Schäuble einen Kommissariats-Sessel in Brüssel einnehem. Ob besser als Martin Schulz? Die Frage bleibt -es bleibt auch die Hoffnung, dass Klugheit Unheil so oder so vermeiden hilft….

    meint

    Echolot

Kommentare sind geschlossen.