Kunst 37

Cottage-Garten: Das ist mein Typ, so ein Garten, Wildwuchs – aber kontrolliert; großes Durcheinander, aber geordnet, die Pflanzen kommen Einzeln nicht ganz zur Geltung, aber in ihrer Fülle bilden sie ein einziges Kunstwerk – gleichzeitig wird den Pflanzen doch noch eigener Raum gelassen, sich frei zu entfalten. Die Kunst und die Mühe nicht merken – meinen, es sei alles so frei dahingeworfen – das liebe ich nicht nur am Garten, sondern wenn für mich etwas gelungen ist, dann das: Es macht unsäglich Mühe, auch darin, es einfach selbst werden zu lassen – aber keiner merkt die Arbeit dahinter – und das Ergebnis spricht zu Herzen. Das gilt nicht nur für Gärten, das gilt für Bilder, Gedichte … http://www.welt.de/lifestyle/article3885318/Sein-Geheimnis-ist-die-perfekte-Nachlaessigkeit.html. Leider sieht mein Garten nicht so aus, weil er eingebunden ist in die Vorstellungen anderer und vor allem: Weil ich nicht soviel Zeit für ihn habe. Aber träumen darf man ja.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de