Aufgeheizte Stimmung

Soeben gesagt: Nicht einknicken. Nun etwas gelesen, das zeigt, dass man einknicken muss: http://www.kath.net/detail.php?id=22998 . Die Stimmung zwischen linken und rechten Gruppen ist so aufgeheizt, dass man – mit eigenen Worten gesagt – ein Gebetstreffen absagt, weil man befürchtet, diese faschistischen Gruppen könnten sich daran wieder aufheizen. Das sind so Momentaufnahmen aus unserer Gesellschaft, die zeigen, wie schlimm es streckenweise um sie bestellt ist. Die normalen Menschen kommen zwischen die Räder, können nicht mehr agieren, weil ideologisch geprägte Gruppen Randale suchen bzw. nicht in der Lage sind, die Meinungen und Weltbilder anderer gelten zu lassen. Übrigens handelt es sich um Neu-Ulm. Das ist doch sonst immer mal wieder in Schlagzeile geraten – wegen Extremisten. Was ist mit Neu-Ulm los?  

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de