Stundengebet

Das Stundengebet ist eine alte kirchliche Tradition. Dadurch, dass viele Menschen in diesen Stunden auf der ganzen Erde beten, reißt das Gebet niemals ab. Ein Stundengebet, das drei Gebetszeiten berücksichtigt (Morgen, Mittag, Abend) finden wir täglich unter:  http://www.maria-laach.de/tedeum/ein_tag.php. Über die Geschichte des Stundengebets kann man Erstinfos unter http://de.wikipedia.org/wiki/Stundengebet holen – und aus dem Glauben heraus unter: http://www.abtei-lichtenthal.de/stundengebet.htm. Dieses reiche spirituelle Leben der Christen ist im allgemeinen Bewusstsein nicht mehr vorhanden. Wenn man sich damit ein wenig angefreundet hat – es selbst ein wenig praktiziert (vielleicht auch dem persönlichen Tagesrhythmus angepasst hat) – dann kann das schon eine große Lebensbereicherung sein. Was viele vor allem wieder langsam lernen müssen: die christliche Sprache. Weil so mancher diese nicht mehr gelernt hat, ist er sprachlos geworden, kann sich – wie beim Vokabellernen – nur mühsam in diese fremde Sprache der Spiritualität einarbeiten. Viel Erfolg dabei!

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de