Koran 4

Fundraiser hergehört! Schon wieder geht es um Spenden. Freilich um böse Menschen, die sagen, dass man Mohammed nichts mehr spenden solle, damit sich dessen Anhänger von M. lösen. Das gefällt M. freilich nicht besonders und er hört Allah sprechen: Was Wir = Allah euch gegeben haben, das sollt ihr M. spenden, bevor ihr sterbt. Und zwar jetzt sofort, weil ihr nicht wisst, wann ihr sterbt (Sure 63,7-11). Ich sagte doch: Ein Tipp für Fundraiser. Die Sure 62 zeigt, dass Allah mit den Juden nicht gerade zufrieden ist: Sie sollen sich den Tod wünschen. Jetzt kommen wir zu der Sure 61, die ich am liebsten mag: Die Schlachtordnung, so heißt sie. Ich mag sie nicht wegen dem Titel, sondern weil hier Jesus vorkommt. Ja, unser Jesus soll das wohl sein. Mohammed wurde, so Mohammed, schon von Jesus angekündigt. Und das Argument ist so spitzfindig, dass man beginnt, Mohammed zu bewundern. Jesus habe Ahmad angekündigt – Ahmad heißt wie Mohammed: der Gepriesene – im Johannesevangelium wird der Paraklät = der heilige Geist von Jesus angekündigt – Mohammed sieht aber den Periklyt angekündigt – und Periklyt heißt der Hochberühmte – also Ahmed – also Mohammed. (So die Anmerkungen in meiner Koranübersetzung – mit meinen Verdeutlichungen zum besseren Verständnis.) Und nun hat Allah Mohammed mit der Religion der Wahrheit ausgeschickt um sie alle Religionen – auch die der Götzendiener – besiegen zu lassen. Übrigens ist nicht allein Jesus Allah und Mohammedverkünder, sondern auch die Jünger Jesu, wie Jesus selbst gesagt haben soll. M. hatte es schon faustdick hinter den Ohren – und es geht weiter so. Zu meiner Gesamtdarstellung des Korans s.: http://literarisches.wolfgangfenske.de/10.html

 Impressum auf  www.wolfgangfenske.de