Ahmadiyya

Ich bezeichne die Ahmadiyyas als eine Art „Zeugen Jehovas des Islam“. Nicht anerkannt von ihren muslimischen Brüdern und Schwestern, aber sehr rege und missionarisch tätig. Dass sie ein eigenwilliges Jesus-Verständnis haben, ist klar, hat doch auch ihr großer Prophet Mohammed ein Entsprechendes. Nur machen es die Ahmadiyyas ein wenig konkreter: Jesus sei nicht am Kreuz gestorben, sondern sei bewusstlos gewesen und dann nach Indien ausgewandert. Nun, das sieht Mohammed nicht ganz so: An Jesu Stelle sei ein anderer gekreuzigt worden und Jesus sei von Allah erhöht worden. Dass der Gründer der Bewegung nicht besonders gut auf Jesus bzw. die Christen zu sprechen war, kann man sich fast denken. — Man lese mal den Artikel über Ahmadiyya: http://de.wikipedia.org/wiki/Ahmadiyya-Lehre , der wahrscheinlich von einem Fan geschrieben worden ist (vgl. Diskussion). Dann vergleiche man die dort gemachten Aussagen über den Koran mit dem Koran – Mohammed würde sich im Grab herumdrehen – oder in seinem Paradiesgärtchen recht ungehalten sein. Nur als Beispiel wird auf ihrer Homepage dargelegt, unter anderem mit Sure 33,35/36, dass Frauen und Männer gleichgestellt seien. Sicher steht im Koran, dass Frauen und Männer von Allah belohnt werden würden, wenn sie sich an dieses und jenes halten – zum Beispiel: Keusch leben. Nur, dass für Frauen Keuschheit was anderes bedeutet als für den Mann, das wird nicht gesagt. Gehorsamkeit der Frau gegegnüber dem Mann ist auch bei den Ahmadiyyas grundlegend. Die bekanntesten Vertreter in der Öffentlichkeit sind:  Hadayatullah Hübsch und der sehr umtriebige (Internet-Video) Pierre Vogel… – dazu möchte ich nichts sagen. Öffentlich werden die Ahmadiyyas als Muslime schon darum gelobt, weil sie wenigstens friedliebend und gewaltfrei seien. Andere Dinge, wie Gleichberechtigung von Mann und Frau werden noch ihre Zeit brauchen, bis sie wirklich Eingang in den Köpfen finden. Der Islam als eine Politisch-Ideologische-Religion scheint bei ihnen auch noch nicht vom Tisch zu sein – wird auch nie. Sie sehen sich ja als Muslime an. Diese Gruppe aus Muslimischer Sicht: http://www.eslam.de/begriffe/a/ahmadiyya.htm
Impressum auf  www.wolfgangfenske.de