Missbrauch

Ich weiß zwar nicht, welche Wirklichkeit hinter den Vorwürfen steckt: So mancher Mensch macht andere für sein Leben, das er nicht in den Griff kriegt, verantwortlich; manche Erziehungsmethoden haben sich im Laufe der Zeit geändert usw. Aber wenn auch nur ein Vorwurf des Missbrauchs stimmen sollte, dem nicht nachgegangen wurde, dann ist das sehr übel und zeigt: Die schlimmsten Feinde der Kirche kommen aus der Kirche selber. Die große Vergangenheit der irischen Mönche – die auch unserer Kultur so viel gegeben haben – würde besudelt werden. (Zu http://www.welt.de/politik/article3776635/Missbrauchskandal-erschuettert-katholische-Kirche.html)

Am Rande: Als ich Theologie zu studieren begann, war ein Kommilitone unter uns Anfängern, der mir sagte: Ich studiere nur Theologie, um die Kirche besser bekämpfen zu können. (Was aus ihm wohl geworden ist? Leider habe ich den Namen vergessen.) Heute weiß ich: Er hätte nicht studieren müssen, es gibt schon genug in der Kirche, die das tun. Impressum auf  www.wolfgangfenske.de  

Kommentare sind geschlossen.